Donnerstag, 18. April 2019

  • Herzlich Willkommen!


Aktuelles

Wissenstest der FF-Jugend

Unsere Jugend unsere Zukunft! Heute beim Wissenstest gab es tolle Erfolge für unsere Kids, alle haben die Abzeichen in unterschiedlichen Klassen mit 100 Prozentiger Punkteanzahl bestanden. Wir sind sehr stolz. Danke dem Betreuerteam Lm Hans-Peter Pitzl Luttenberger und Lm Bernd Resch für die Vorbereitung und Betreuung unserer Jugend.

Wehrversammlung am 26. Jänner

Die FF-Wetzelsdorf unter dem Kommando von HBI Andreas Maier und OBI Roman Neubauer konnte unter den Augen der Ehrengäste Vize-Bgm. Werner Scheucher, Ehrenmitglied FF Kurat Mag. Wolfgang Koschat, ABI Ing Martin Zangl und EABI Eduard Hutter sowie den Gemeinderäten Fruwirth Günter und Fröhlich Josef und den 50 anwesenden Mitgliedern, einen imposanten Bericht präsentieren.

KHD-Einsatz

Der Föhnsturm „YVES“ der letzten Tage hat, wie die Medien es berichteten, gerade in der Südweststeiermark sein Unwesen getrieben. Die Feuerwehren vor Ort haben teilweise unter Lebensgefahr die Einsätze mit Unterbrechungen abgearbeitet.

Beförderung zum Brandinspektor

Am vergangenen Freitag wurde unser Brandmeister Georg Schantl zum Brandinspektor befördert. Als Zugskommandant des Katastropheneinsatzzuges 8 ist er nun berechtigt, diesen Offiziersdienstgrad zu tragen! Wir freuen uns mit unserem Georg und sind sehr stolz auf ihn! Die Kameraden der FF-Wetzelsdorf gratulieren auf das Herzlichste zu dieser besonderen Beförderung!

Tierrettung in Jahrbach

So lautete der Einsatzbefehl für die FF-Wetzelsdorf am gestrigen Samstag. Als die Masse der Kameraden noch beim Begräbnis eines Kameraden in Jagerberg waren, wurden wir zu einer Tierrettung alarmiert. Bei einem landwirtschaftlichen Anwesen sind 4 Schweine in einen Kanal gestürzt und konnten sich nicht mehr selbst befreien. Unter der Einsatzleitung von HBI Andreas Maier wurde der Befehl erteilt, das die Tierrettung unter schweren Atemschutz zu erfolgen hat. Gleichzeitig wurde die FF-Grasdorf als Rettungstrupp alarmiert. Durch den raschen Einsatz konnten alle Tiere gerettet werden. Die Feuerwehren Wetzelsdorf und Grasdorf waren mit 30 Mann und 5 Fahrzeugen im Einsatz. Danke den Kameraden aus Grasdorf für ihre schnelle Einsatzbereitschaft und Hilfe.